Der Campingplatz Trelago befindet sich im Ganna-Tal (Valganna), einem der schönsten und malerischsten Täler der Voralpen.

Das Tal ist mit üppiger Vegetation bedeckt.

 

Der Schönheit seiner kleinen Seen und der Mannigfaltigkeit seiner Berge und Hügel wegen, bietet es reichlich

Möglichkeiten für Exkursionen und Ausflüge.

 

Fährt man über die gut ausgebaute Nationalstrasse 233, kommt man auch an zahlreichen kunstgeschichtlichen

und kulturellen Denkmälern vorbei. Die tausendjährige Abtei des Hl. Gemulus (11°Jh) ist mehr als nur ein kurzer Halt wert.

Wir finden hier am Beispiel einer abwechslungsreichen und wirkungsvollen Monumentalstätte die Eigenart lombardischer Kunst

aufs schönste ausgeformt. Einer Besichtigung wert sind ebenso die Sammlungen des Museums, das sich im Klostertrakt befindet.

In Ganna, der Heimat der Bildhauer Giuseppe Grandi (1843-1894) und Odoardo Tabacchi (1836-1905), kann man zudem die

Heiligkreuz-Kirche in Campobella (17°Jh) besuchen, die ein Juwel barocker Kunst des Gebiets von Varese ist und einen Freskenzyklus

aus der Schule des Morazzone beherbergt, sowie die Kapelle des Hl.Gemulus (13°/14°Jh) auf dem Weg nach Varese besichtigen.

Man vergesse dabei auch nicht, in Ghirla die Barockkirche (18°Jh) aufzusuchen, die dem Hl. Christophorus geweiht ist.

 

All diese Angebote kunstgeschichtlicher Art und die Schönheiten der Natur machen das Ganna-Tal zu einer der schönsten und

meistbesuchten Touristen-Attraktion der ganzen Provinz Varese. Kunstinteressierte erreichen darüberhinaus ohne große Mühe

den Sacro Monte bei Varese, die Villa Cicogna-Mozzoni von Bisuschio, die archäologischen Ausgrabungen zu Castelseprio oder

die Stiftskirche von Castiglione. Den Abschluss mag das Treiben auf dem Markt von Luino oder ein Verweilen am nahen Langensee bilden.

HOME